5 Echte Sicherheitsgefahren beim Herunterladen von gefälschten Spielen

Fantastische Videospiele kommen die ganze Zeit heraus – tatsächlich war 2017 bisher eines der besten Jahre für Spiele in der jüngsten Vergangenheit. Aber neue Spiele sind teuer, und niemand kann es sich leisten, jede neue Version zu kaufen.

Sie könnten also daran denken, sich der Piraterie zuzuwenden, um billig zu spielen. Aber selbst bei älteren Spielen ist die Piraterie nicht sicher. Abgesehen von ethischen Überlegungen gibt es einfach zu viele Risiken beim Spielen von Raubkopien. Die Hauptfrage ist also eher ob Plattformen wie cracked-games.org virus verteilt oder da alles ganz sauber ist und man nur aus dem ewigigen Finanzkreislauf ausbrechen möchte. Du solltest kein Pirat sein, weil…..

1. Es könnte Ihren PC in Malware einführen.

Es ist kein Geheimnis, dass die Piraterie jeglicher Art von Software ein einfacher Weg ist, um einen Virus zu bekommen. Wann immer Sie von einer seriösen Quelle herunterladen, können Sie sich darauf verlassen, dass die Datei, die Sie herunterladen, das ist, was die Besitzer behaupten.

Aber dieses Vertrauen verschwindet, wenn Sie öffentliche Torrents herunterladen. Woher weißt du, dass jemand die Datei nicht manipuliert hat, bevor er sie hochgeladen und Malware hinzugefügt hat?

Im Jahr 2013 stellte AVG fest, dass 90 Prozent der raubkopierten Videospiele mit Malware infiziert sind. Während diese Zahl wahrscheinlich übertrieben ist, ist selbst eine 50-50-Chance auf ein raubkopiertes Spiel mit Malware extrem gefährlich. Als die ersten Watch_Dogs auf den Markt kamen, wurden Spieler, die sie auf dem PC raubkopiert hatten, mit Bitcoin-Mining-Malware behandelt. Dadurch wurden die Ressourcen ihres Systems verschwendet, um Geld für den Entwickler von Malware zu verdienen.

Sicherlich wird nicht jeder gecrackte Spiele-Download Malware enthalten. Aber denken Sie daran: Menschen, die sich mit den Computern anderer anlegen wollen, um Geld zu verdienen oder auch nur zum Kichern, haben ein weit offenes Ziel, wenn ein neues Spiel herauskommt. Ungeduldige Spieler werden auf den ersten Spalt des neuen Spiels springen, das verfügbar ist, was ein kostspieliger Fehler sein könnte.

2. Sie könnten Online-Gaming-Privilegien verlieren.

Besonders auf Konsolen ist das Spielen von raubkopierten Spielen eine Straftat, die zu einem Verbot von Xbox Live oder PlayStation Network führen kann. Im Jahr 2009 verbot Microsoft bekanntlich fast eine Million Xbox Live-Spieler, weil sie ihre Xbox 360-Konsolen modifiziert und raubkopierte Spiele gespielt hatten.

Der Xbox Live-Verhaltenskodex von Microsoft besagt Folgendes (PlayStation hat eine ähnliche Richtlinie):

„Piraten Sie keine Inhalte anderer ohne Genehmigung und verwenden Sie sie nicht. Zum Beispiel, nicht:
– Teilen Sie Inhalte breiter, als es Ihnen erlaubt ist.
– Das geistige Eigentum eines anderen ohne Erlaubnis nutzen (z.B. Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse).
– Spielen Sie unrechtmäßig erworbene Software oder raubkopierte Spiele.
– Ein Spiel spielen, bevor es für das Spielen auf dem Service zugelassen wurde“.

„Ein Verstoß gegen den Microsoft Code of Conduct kann zu diesen oder anderen Maßnahmen führen.
– Einschränkungen (z.B. Kommunikation, Multiplayer, Kontozugriff) bei der Nutzung von Xbox Live-Diensten, wenn Sie diese Dienste missbrauchen.
– Permanente Suspendierung oder Geräteverbot, wenn Sie eine schwerwiegende Verletzung begehen, die Folgendes beinhaltet, aber nicht darauf beschränkt ist: Hacking, Modding, Profilverfälschung……
– Dauerhafte Sperrung oder Geräteverbot, wenn Sie versuchen, eine Sperrung mit alternativen Konten und/oder Geräten zu vermeiden.
– Dauerhafte Sperrung oder Geräteverbot, wenn Sie wiederholt Verstöße begehen.
NACH ERHALT EINER DAUERHAFTEN SPERRE VERFALLEN ALLE INHALTSLIZENZEN, DIE GOLD-MITGLIEDSCHAFT UND DIE MIT DEM GESPERRTEN KONTO VERBUNDENEN GUTHABEN AUF DEM MICROSOFT-KONTO.“

Kurz gesagt, Pirateriespiele sind gegen den Verhaltenskodex, und Sie können Einschränkungen Ihres Kontos bis hin zur dauerhaften Sperrung erhalten. In diesem Fall verlieren Sie den Zugriff auf alle Spiele, die Sie digital gekauft haben, und Ihr Xbox Live-Abonnement. Das ist eine Menge Geld, das bei dem Versuch, ein paar Dollar durch Piraten zu sparen, verschwendet wird.

3. Es könnte dich in rechtliche Schwierigkeiten bringen.

Genau wie das illegale Herunterladen von Musik und Filmen ist auch der Diebstahl von Videospielen durch Piraterie ein Bundesverbrechen in den Vereinigten Staaten. Die Strafe kann von der Rückzahlung des Urheberrechtsinhabers bis hin zum Gefängnisaufenthalt reichen.

Jetzt, natürlich, viele Menschen Piraten-Software und Videospiele. Es wäre unmöglich für das FBI, sie alle zu fangen. Die Chancen stehen gut, dass Sie nicht ein halbes Jahrzehnt im Gefängnis verbringen werden, weil Sie eine illegale Kopie von Battlefield heruntergeladen haben. Aber das bedeutet nicht, dass du nichts falsch machst. Und da Ihr ISP und die Regierung im Grunde genommen alles verfolgen, was Sie online tun, wäre es nicht allzu schwer zu beweisen, dass Sie Piraterie begangen haben.

4. Das Spiel könnte nicht einmal funktionieren.

Viele Spieleentwickler warten nicht darauf, dass die Regierung Piraten aufhält – sie handeln selbst. Einige verwenden Digital Rights Management (DRM)-Systeme, die verhindern, dass illegale Kopien überhaupt funktionieren. Aber andere werden kreativ mit Ingame-Copyright-Maßnahmen.

Einer der bekanntesten Urheberrechtsschutzmaßnahmen war 1994 EarthBound, ein Rollenspiel auf dem SNES. Wenn das Spiel entdeckte, dass Sie eine illegitime Kopie verwendeten, zeigte es Anti-Piraterie-Meldungen und erhöhte die Anzahl der Feinde im Spiel erheblich. Das machte es unglücklich, durchzuspielen, aber die ultimative Strafe kam am Ende des Spiels. Während des letzten Chefs friert das Spiel ein und löscht Ihre gesamten gespeicherten Daten.

In jüngster Zeit haben sich die Entwickler kreative Wege ausgedacht, um mit Piraten zu flirten. Die erste Crysis ersetzt deine Kugeln durch Hühner, so dass du Feinde nicht besiegen kannst. In Batman: Arkham Asylum stürzt Batmans Gleitbewegung ihn auf den Boden und so kommt man nicht durch die Einführung des Spiels. Das Talos-Prinzip sperrt Piraten nach mehreren Spielstunden in einem Aufzug.

Game Dev Tycoon, ein Indie-Spiel, das 2013 veröffentlicht wurde, ist ein Simulationsspiel, bei dem Sie neue Ideen für ein Videospiel entwickeln und verkaufen, um Ihr Geschäft aufzubauen. Besonders genial war das Vorgehen gegen Piraten. Die Entwickler haben absichtlich eine geknackte Version für Raubkopien von Websites veröffentlicht.

Darin wird Ihr Ingame-Studio schließlich von Piraten geplagt, die Ihr Spiel stehlen, ohne zu bezahlen, was Sie daran hindert, Gewinne zu erzielen. Ironischerweise strömten Piraten in Foren, um sich über die Piraterie im Spiel zu beschweren, und belasteten sich selbst als die wahren Diebe.

Mit diesen und anderen Beispielen ist es klar, dass die Piraterie eines Videospiels Ihnen möglicherweise nicht einmal ein brauchbares Produkt bietet. Und du verletzt Entwickler, die von den Verkäufen des Spiels abhängig sind, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

5. Du könntest mehr bekommen, als du erwartet hast.

Dies ist ein ähnliches Risiko wie beim ersten Punkt, aber dennoch ein Problem. Wenn Sie in die Welt der Piraterie eintauchen, öffnen Sie sich der Möglichkeit unangemessener Inhalte. Abgesehen von reiner Malware kann das Durchsuchen von Piratenseiten und die Suche nach einer geknackten Kopie eines Spiels Sie mit pornografischen oder anderen NSFW-Inhalten konfrontieren.

Sie können explizite Popups erzeugen oder etwas Unangenehmes installieren, indem Sie versehentlich auf den falschen Download-Button klicken. Wer kann sagen, dass das „Spiel“, das Sie raubkopieren, überhaupt das richtige Videospiel ist? Schließlich wissen Sie bereits, dass jemand, der illegal gegen den Urheberrechtsschutz verstößt und ein Videospiel verbreitet, einen fragwürdigen moralischen Kompass hat. Was würde jemanden wie mich davon abhalten, dein erwartetes Spiel mit ekelhaften Videos oder ähnlichem auszutauschen?

Wenn man in den Wilden Westen des illegalen Zugriffs auf Spiele springt, öffnet man sich für alles und jeden in diesen Bereichen des Internets. Du hast vielleicht kein Problem, aber sei nicht überrascht, wenn dein Spiel mehr bringt, als du erwartet hast.

Piraterie: Die Risiken sind nicht wert
Menschen behandeln Piraterie oft mit einer lockeren Haltung, aber diese realen Gefahren zeigen, dass es sich um eine ernste Angelegenheit handelt. Glücklicherweise gibt es am Ende all dieser Pirateriegespräche einige großartige Neuigkeiten.

Sie müssen nicht mehr auf Piraterie zurückgreifen.

Streaming-Dienste und App-Abonnements haben einst teure Bemühungen in erschwingliche monatliche Raten umgewandelt. Dies gilt auch für Spiele-Services wie PlayStation Now, mit denen Sie Spiele zu einem festgelegten Preis im Monat streamen können. Aber was noch wichtiger ist, Sie können Spiele im Wert von Jahren spielen, ohne viel Geld auszugeben.

Wenn du kein Geld zum Ausgeben hast, schau dir die besten Orte an, um Premium-PC-Spiele kostenlos zu erhalten. Oder tanken Sie Ihre Nostalgie mit kostenlosen Retro-PC-Spielen. Du kannst auch Spiele ausleihen, wenn du sie nicht behalten willst.

Letztendlich gibt es angesichts der damit verbundenen Risiken keine Entschuldigung für die Piraterie von Videospielen. Wenn Sie nicht $60 für ein neues Spiel bezahlen können, warten Sie, bis es in den Verkauf kommt und erhalten Sie stattdessen ein billiges oder kostenloses Spiel. Riskieren Sie nicht Ihre Sicherheit für ein wenig Geld und den kurzlebigen Nervenkitzel, gleich ein neues Spiel zu spielen. Das Gleiche gilt für das Anschauen Ihrer Lieblingsfernsehsendungen – Piraterie Game of Thrones kann Ihnen auch Malware bieten.